Termin

Infomarkt

TenneT TSO GmbH bietet "den Bürgerinnen und Bürgern Gesprächsangebote an, um sich umfangreich über das Projekt zu informieren und einen sachlichen Austausch mit uns als Projektträger zu führen".

Ende 19:00 Uhr

Stadthalle, Medenheimer Straße 4, 37154 Northeim

Montag 27.05.2019, 16:00 Uhr

Nähere Informationen bei Heinz-Jürgen Siegel

Termin

Experten-Fachgespräch

Bürgermeister Knackstedt hat Experten der Übertragungsnetzbetreiber, der fachlichen Beratung des Landkreises, die örtliche Bürgerinitiative und interessierte bzw. betroffene Personen sowie die Vertreter des Gemeinderates zu einem Experten-Fachgespräch eingeladen.
Mit den Ergebnissen des Gespräches sollen die Betroffenen und Beteiligten zielgerichtet und möglichst effektiv ihre Stellungnahme im Planverfahren abgeben können (Letzter Termin zur Einreichung: 12.07.2019).
Anmeldung zu diesem Gespräch bis zum 14.06.2019 im Sekretariat des Fleckens Delligsen, Frau Koch: Tel. 05187 941512 oder gemeinde@dellligsen.de

Rathaus Delligsen

Mittwoch 19.06.2019, 19:00 Uhr

Nähere Informationen bei Heinz-Jürgen Siegel

Kontakt | Impressum | Sitemap 

NACHRICHTEN
08.05.2019: Süd.Link in Delligsen? [Mehr]
06.05.2019: Bericht über die JHV 2019 [Mehr]
04.05.2019: Auslage der Planungsunterlagen [Mehr]
23.02.2019: TenneT-Vorschlag: Westl. Variante [Mehr]
05.04.2018: Bericht über die JHV 2018 [Mehr]
29.03.2018: Wahle - Mecklar: Baubeginn [Mehr]
   

Hilfe Suchen

Suchen Sie bitte etwas mit lediglich einem oder mit sehr wenig (2 oder 3) Wörtern. Ein Wort kann vollständig buchstabiert werden oder es kann mit nur den ersten Buchstaben eingegeben werden. Falls lediglich einige Buchstaben, wird das Suchergebnis bestehen aus allen Ergebnissen mit Wörtern in welchen diese Reihenfolge von Buchstaben vorhanden ist.

Kongress Neue Netze für Erneuerbare

Nachricht vom 15.11.2011

Zu allen Nachrichten

 

Von der Netzintegration zum Netzumbau

Am 10. / 11. November 2011 fand in Berlin der 2. Internationale Netzkongress der Deutschen Umwelthilfe e. V. (DUH) in Berlin
mit rund 200 Teilnehmern aus Deutschland, Dänemark, den Niederlanden, Schweden, Norwegen und Spanien statt.

Auf Einladung der DUH diskutierten Experten, Politiker und vom Netzausbau Betroffene zwei Tage lang
die Rahmenbedingungen für das künftige Stromsystem auf der Basis Erneuerbarer Energien.

Rainer Baake, Geschäftsführer der DUH forderte:
– abgestimmtes Gesamtkonzept für die Energiewende
– Eingriffe in den Naturhaushalt und Kosten minimieren

Inge Paulini, Generalsekretärin des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung für Globale Umweltveränderungen(WBGU),
stellte in Aussicht
– „globale Dekarbonisierung machbar, bezahlbar und langfristig kostensparend“
– neue Netztechnologien kommen voran
– bei Bürgerbeteiligung noch viel Luft nach oben.

Hier finden Sie mehr Details über diese Veranstaltung: Kongressbericht

 

 

 

 

Verantwortlichkeit (Impressum): Heinz-Jürgen Siegel E-Mail, 1. Vorsitzender, Delligsen, Niedersachsen
Copyright 2014 (Impressum)
Letztes Update dieser Seite: November 2011.