Termin

Jahreshauptversammlung

1. Eröffnung der Versammlung
2. Feststellung der Beschlussfähigkeit
3. Jahresbericht des Vorsitzenden, incl. Bericht über den aktuellen
Planungsstand bei Wahle – Mecklar und
Sued.Link (insbes. „Variante Varrigsen“)
4. Bericht der Kassenführerin
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Aussprache
7. Entlastung des Vorstandes
8. Beratung und Beschlussfassung über vorliegende Anträge
9. Verschiedenes

Festsaal Delligsen, Untere Winkelstr. 6, 31073 Delligsen

Donnerstag 16.07.2020, 19:30 Uhr

Nähere Informationen bei Heinz-Jürgen Siegel

Kontakt | Impressum | Sitemap 

NACHRICHTEN
27.04.2020: Position zur Alternative Varrigsen [Mehr]
09.03.2020: BNetzA legt vor [Mehr]
06.02.2020: Alternativer Trassenkorridor? [Mehr]
18.01.2020: Süd.Link Planungsstand [Mehr]
20.11.2019: Süd.Link Planfeststellung Vorarbeit [Mehr]
20.09.2019: Wahle - Mecklar: Klagen abgewiesen [Mehr]
   

Hilfe Suchen

Suchen Sie bitte etwas mit lediglich einem oder mit sehr wenig (2 oder 3) Wörtern. Ein Wort kann vollständig buchstabiert werden oder es kann mit nur den ersten Buchstaben eingegeben werden. Falls lediglich einige Buchstaben, wird das Suchergebnis bestehen aus allen Ergebnissen mit Wörtern in welchen diese Reihenfolge von Buchstaben vorhanden ist.

Bundesbedarfsplan in Kraft

Nachricht vom 27.07.2013

Zu allen Nachrichten

 

Mit der Unterzeichnung durch den Herrn Bundespräsidenten und der Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt ist das Bundesbedarfsplangesetz (BBPlG) am 23. Juli 2013 in Kraft getreten.

Dieses enthält eine Liste der benötigten Leitungsvorhaben mit den Start- und Endpunkten.
Mindestens alle drei Jahre bekommt die Bundesregierung einen solchen Entwurf vorgelegt.
Sie startet dann den Gesetzgebungsprozess, an dessen Ende die Notwendigkeit aller Vorhaben gesetzlich festgestellt wird.

Damit haben jetzt die Übertragungsnetzbetreiber die Möglichkeit 1.000 m breite Gebietsstreifen ("Korridore") vorzuschlagen, durch die die die neuen Höchstspannungsleitungen später einmal führen sollen. Die Entscheidung über diese Korridore trifft bei länderübergreifenden Projekten die Bundesnetzagentur. Sie stellt im Rahmen der sogenannten Bundesfachplanung die "Raumverträglichkeit" des Korridors fest.

Lesen Sie hier den Text des Bundesbedarfsplangesetzes

vgl. auch unsere Nachricht vom 16.06.2013

Den aktuellen Stand der Planung der Bundesnetzagentur finden Sie hier

 

 

 

 

Verantwortlichkeit (Impressum): Heinz-Jürgen Siegel E-Mail, 1. Vorsitzender, Delligsen, Niedersachsen
Copyright 2014 (Impressum)
Letztes Update dieser Seite: .