Kontakt | Impressum | Sitemap 

NACHRICHTEN
01.06.2017: Anträge zum Untersuchungsrahmen [Mehr]
25.04.2017: Anträge zur Bundesfachplanung [Mehr]
11.04.2017: Bericht über JHV 2017 [Mehr]
09.03.2017: Die Kuh ist noch nicht vom Eis... [Mehr]
26.02.2017: Boden ist ein wertvolles Gut... [Mehr]
27.01.2017: Info-Veranstaltung [Mehr]
   

Hilfe Suchen

Suchen Sie bitte etwas mit lediglich einem oder mit sehr wenig (2 oder 3) Wörtern. Ein Wort kann vollständig buchstabiert werden oder es kann mit nur den ersten Buchstaben eingegeben werden. Falls lediglich einige Buchstaben, wird das Suchergebnis bestehen aus allen Ergebnissen mit Wörtern in welchen diese Reihenfolge von Buchstaben vorhanden ist.

Planfeststellung: Erörterung

Nachricht vom 01.04.2015

Zu allen Nachrichten

 

Abschnitt A: Wahle - Lamspringe

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr hat den betroffenen Gemeinden die Erörterungstermine im Planfeststellungsverfahren für den Abschnitt A (Umspannwerk Wahle - Umspannwerk Lamspringe) der Höchstspannungsverbindung Wahle - Mecklar mitgeteilt.

Sie finden vom 04.05. bis 06.05.2015 und am 08.05.2015, ab 10.00 Uhr im Großen Sitzungssaal des Landkreises Hildesheim, Bischof-Janssen-Str. 31, 31134 Hildesheim statt. Ggf. wird der Termin aufgrund der Vielzahl der Einwendungen am 21.05.2015 ab 10.00 Uhr an gleicher Stelle fortgesetzt (vgl. auch unter Termine).

Die Landesbehörde weist u. a. auf folgende Regelungen hin:

  • Die Teilnahme am Termin ist jedem, dessen Belange durch das geplante Bauvorhaben berührt werden, freigestellt. Die Vertretung durch einen Bevollmächtigten ist möglich. Dieser muss seine Bevollmächtigung durch eine schriftliche Vollmacht nachweisen, die zu den Akten der Anhörungsbehörde (Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr) zu geben ist.

  • Es wird darauf hingewiesen, dass bei Ausbleiben eines Beteiligten / Betroffenen auch ohne ihn verhandelt werden kann, dass verspätete Einwendungen ausgeschlossen sind und dass das Anhörungsverfahren mit dem Schluss der Verhandlung beendet ist.

  • Der Erörterungstermin ist nicht öffentlich. Die Teilnahme ist beschränkt auf diejenigen, die rechtzeitig Einwendungen erhoben haben, sowie auf Betroffene.

Zu prüfen und hilfreich für die Akzeptanz wäre, wenn auch interessierte Bürgerinnen und Bürger als Gast teilnehmen könnten.

 

 

 

 

Verantwortlichkeit (Impressum): Heinz-Jürgen Siegel E-Mail, 1. Vorsitzender, Delligsen, Niedersachsen
Copyright 2014 (Impressum)
Letztes Update dieser Seite: .