Kontakt | Impressum | Sitemap 

NACHRICHTEN
04.12.2017: Wahle-Mecklar: Planfeststellung [Mehr]
03.12.2017: Untersuchungsrahmen veröffentlicht [Mehr]
01.06.2017: Anträge zum Untersuchungsrahmen [Mehr]
25.04.2017: Anträge zur Bundesfachplanung [Mehr]
11.04.2017: Bericht über JHV 2017 [Mehr]
09.03.2017: Die Kuh ist noch nicht vom Eis... [Mehr]
   

Hilfe Suchen

Suchen Sie bitte etwas mit lediglich einem oder mit sehr wenig (2 oder 3) Wörtern. Ein Wort kann vollständig buchstabiert werden oder es kann mit nur den ersten Buchstaben eingegeben werden. Falls lediglich einige Buchstaben, wird das Suchergebnis bestehen aus allen Ergebnissen mit Wörtern in welchen diese Reihenfolge von Buchstaben vorhanden ist.

Bürgerdialog Stromnetz

Nachricht vom 19.05.2015

Zu allen Nachrichten

 

Initiative will Akzeptanz fördern

Hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) beim Netzausbau dazugelernt, indem es nun (endlich?) auf die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger setzt? Jedenfalls fördert das BMWi jetzt die Initiative "Bürgerdialog Stromnetz" ,

Als neutrale Stelle soll diese Initiative einen offenen, transparenten Dialog auf Augenhöhe ermöglichen. Die Menschen vor Ort sollen darin unterstützt werden, ihre Ideen und Anregungen an der richtigen Stelle in die Planungs- und Genehmigungsverfahren einzubringen.
So sollen die Bürgerinnen und Bürger für das Projekt Energiewende gewonnen werden.

Bürgerinnen und Bürger können ihre Fragen, Anliegen und Interessen zum Netzausbau einbringen.
Es wird ein "offener und transparenter Austausch zum Stromnetzausbau" versprochen.
Er soll die Diskussionen in den Regionen aufnehmen und ergänzen durch

Zudem will der "Bürgerdialog Stromnetz" unabhängige(!) Informationen bereitstellen:

  • über die geplanten Netzausbauvorhaben in den Regionen,
  • über Beteiligungsmöglichkeiten für Bürgerinnen und Bürger
  • sowie zu immer wieder auftretenden Themen rund um den Netzausbau.

Dr. Peter Ahmels, Leiter des Bürgerdialogs:
„Für den Erfolg der Energiewende ist es sehr wichtig, einen Raum für Diskussionen zu schaffen und die Notwendigkeit des Netzausbaus begreifbar zu machen. Der Bürgerdialog Stromnetz versteht sich dafür als Informationsmakler.“

 

Bürgerbüro jetzt auch in Hannover

Nachtrag vom 14.11.2015

Seit einigen Tagen ist nun auch in Hannover ein Bürgerbüro eröffnet worden.
Als zuständiger Regionalmanager des Bürgerdialogs Stromnetz für den Raum Hannover steht jetzt Daniel Borrmann zur Verfügung.

Daniel Borrmann
Goebenstraße 3a
30161 Hannover

Telefon: 0511 563 53 574
Mobil: 0171 33 62 115
E-Mail:borrmann@buergerdialog-stromnetz.de

 

 

 

Verantwortlichkeit (Impressum): Heinz-Jürgen Siegel E-Mail, 1. Vorsitzender, Delligsen, Niedersachsen
Copyright 2014 (Impressum)
Letztes Update dieser Seite: .