Kontakt | Impressum | Sitemap 

NACHRICHTEN
01.06.2017: Anträge zum Untersuchungsrahmen [Mehr]
25.04.2017: Anträge zur Bundesfachplanung [Mehr]
11.04.2017: Bericht über JHV 2017 [Mehr]
09.03.2017: Die Kuh ist noch nicht vom Eis... [Mehr]
26.02.2017: Boden ist ein wertvolles Gut... [Mehr]
27.01.2017: Info-Veranstaltung [Mehr]
   

Hilfe Suchen

Suchen Sie bitte etwas mit lediglich einem oder mit sehr wenig (2 oder 3) Wörtern. Ein Wort kann vollständig buchstabiert werden oder es kann mit nur den ersten Buchstaben eingegeben werden. Falls lediglich einige Buchstaben, wird das Suchergebnis bestehen aus allen Ergebnissen mit Wörtern in welchen diese Reihenfolge von Buchstaben vorhanden ist.

NEP 2025

Nachricht vom 31.10.2015

Zu allen Nachrichten

 

Konsultation der Netzentwicklungspläne für 2025

Die Übertragungsnetzbetreiber haben die ersten Entwürfe des Netzentwicklungsplans Strom 2025 (NEP) und des Offshore-Netzentwicklungsplans 2025 (O-NEP) auf ihrer gemeinsamen Website veröffentlicht und an die Bundesnetzagentur übergeben.

www.netzentwicklungsplan.de


Nach erster Durchsicht bleiben die Netzbetreiber für den Sued.Link bei einer Übertragungsleistung von 2 x 2 GW.
Damit hat sich in diesem Zusammenhang nichts zu dem von der BNetzA bestätigten NEP 2024 verändert.

Die beiden Netzentwicklungspläne stehen ab sofort bis zum 13.12.2015 zur Konsultation. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können bis zu diesem Zeitraum Ihre Position zu den Netzentwicklungsplänen bei den Netzbetreibern einbringen.

Die Netzbetreiber laden auch ein zur

Informations- und Dialogveranstaltung

am 24. November 2015 von 10:00 Uhr bis ca. 13:30/15:30 Uhr
im VKU Forum Berlin, Invalidenstraße 91, 10115 Berlin.

Die Netzbetreiber passen ihre NEP-Entwürfe bei Bedarf an und übermitteln sie anschließend an die Bundesnetzagentur.

Die Bundesnetzagentur stellt daraufhin gemeinsam mit den von ihr geprüften Entwürfen der Netzentwicklungspläne auch die Ergebnisse der "Strategischen Umweltprüfung" in einem Umweltbericht zur Konsultation. Nach dieser Konsultation werden die von der BNetzA bestätigten Netzentwicklungspläne veröffentlicht. Diese bilden die Grundlage für den Bundesbedarfsplan, der in das gesetzgeberische Verfahren Eingang findet.

 

 

 

 

Verantwortlichkeit (Impressum): Heinz-Jürgen Siegel E-Mail, 1. Vorsitzender, Delligsen, Niedersachsen
Copyright 2014 (Impressum)
Letztes Update dieser Seite: .