Kontakt | Impressum | Sitemap 

NACHRICHTEN
01.06.2017: Anträge zum Untersuchungsrahmen [Mehr]
25.04.2017: Anträge zur Bundesfachplanung [Mehr]
11.04.2017: Bericht über JHV 2017 [Mehr]
09.03.2017: Die Kuh ist noch nicht vom Eis... [Mehr]
26.02.2017: Boden ist ein wertvolles Gut... [Mehr]
27.01.2017: Info-Veranstaltung [Mehr]
   

Hilfe Suchen

Suchen Sie bitte etwas mit lediglich einem oder mit sehr wenig (2 oder 3) Wörtern. Ein Wort kann vollständig buchstabiert werden oder es kann mit nur den ersten Buchstaben eingegeben werden. Falls lediglich einige Buchstaben, wird das Suchergebnis bestehen aus allen Ergebnissen mit Wörtern in welchen diese Reihenfolge von Buchstaben vorhanden ist.

Bürgerkonferenz - Erdkabel

Nachricht vom 22.05.2016

Zu allen Nachrichten

 

Strommasten sind nicht vom Tisch

Dialog zum künftigen Stromnetzausbau zwischen Bürgern, Experten und Politikern

Einladung zur Bürgerkonferenz, Do, 2. Juni ab 17.30 Uhr

Die Strommasten sind noch nicht vom Tisch. Vorbehalte für die Umwelt, Belange der Gebietskörperschaften und vorhandene Trassen machen Strommasten immer noch möglich. Auch das Verlegen und Betreiben von (HGÜ-) Erdkabeln in dieser Dimension hat es noch nie gegeben und ist mit Fragen verbunden. Wir mischen uns ein, weil es uns angeht und das, bevor vollendete Tatsachen Moore, Wälder und Felder, Wohngebiete und Menschen überrollen.
Wir möchten, dass Erdkabel menschen- und umweltverträglich in die Erde verlegt werden.

Information – Was kommt da auf uns zu und welche Risiken kann es geben?
Forderungen – Welche Forderungen haben die Bürgerinitiativen dazu?
Umsetzung – Wie erhalten wir dazu Unterstützung durch unsere Politiker vor Ort?

Ort
Alte Schule, Kirchbichler Straße 6, 30539 Hannover-Wülferode

Gastgeber
Südlink Bürgerinitiative Wülferode und
Bündnis von Bürgerinitiativen in Niedersachsen für eine menschen- und umweltverträgliche Energieversorgung (Bü-BI-Ni)

Programm
17.30 Uhr Eintreffen und Einbringung/Erfassung von Fragen
18.00 Uhr Begrüßung und Eröffnung
18.30 Uhr 1. Expertenforum: Natur, Technik, Verfahren und Methoden
19.15 Uhr 2. Expertenforum: Natur, Technik, Verfahren und Methoden
20.00 Uhr Präsentation der Ergebnisse im Plenum
20.15 Uhr Podiumsdiskussion mit Politikern, Moderation: Conrad von Meding – HAZ
21.00 Uhr Ausklang, Gespräche

 

Bericht über die Veranstaltung

Die Bürgerkonferenz begann mit 3 Expertenforen mit den Themen "Naturschutz", "Verlegetechnik" und "Planungs-Verfahren". Fragen der Bürger/innen wurden mit Experten der Fa. TenneT (Übertragungsnetzbetreiber), der Fa. ABB (Stromkabelhersteller), der Bundesnetz-agentur sowie mit Vertretern des Landvolkverbandes und des Naturschutzbundes sachlich konstruktiv, aber zum Teil auch fachlich kontrovers diskutiert. Positiv wurde aufgenommen, dass die Bürger/innen an zwei aufeinander folgenden Expertenforen teilnehmen konnten.

Die Ergebnisse der Fachforen flossen ein in die abschließende Podiumsdiskussion mit Vertretern aus Politik und Verwaltung unter der Moderation von Conrad von Meding (HAZ). Auf dem Podium saßen Martin Bäumer (MdL-CDU, Umweltexperte), Tjark Bartels (SPD, Landrat Hameln-Pyrmont), Prof. Dr. Axel Priebs (Leiter Dezernat für Umwelt der Region Hannover) und Bernd Rödel (Bürgermeister Bemerode-Kirchrode-Wülferode).
Die Politiker betonten, dass die jüngste Gesetzesänderung "Erdkabelvorrang" vor allem durch den Widerstand der Bürger/innen verursacht worden sei. Jetzt gehe es nicht darum, das Verfahren zu beschleunigen, sondern mit sorgfältiger Planung und breiter Beteiligung der Bürger/innen Akzeptanz zu schaffen.

TenneT sucht derzeit auf der Grundlage des Positionspapiers der Bundesnetzagentur nach Kriterien und deren Gewichtung für den Trassenvorschlag, wobei der Geradlinigkeit vor der Bündelung der Vorrang eingeräumt werden muss.

Einschätzung:
Mit dieser Veranstaltung wurde mehr als deutlich, wie wichtig beim künftigen Stromnetzausbau ein Dialog auf Augenhöhe zwischen Bürgern, Experten und Politikern ist. Dieser Dialog muss unbedingt fortgesetzt werden.

 

 

 

Verantwortlichkeit (Impressum): Heinz-Jürgen Siegel E-Mail, 1. Vorsitzender, Delligsen, Niedersachsen
Copyright 2014 (Impressum)
Letztes Update dieser Seite: .