Termin

Experten-Fachgespräch

Bürgermeister Knackstedt hat Experten der Übertragungsnetzbetreiber, der fachlichen Beratung des Landkreises, die örtliche Bürgerinitiative und interessierte bzw. betroffene Personen sowie die Vertreter des Gemeinderates zu einem Experten-Fachgespräch eingeladen.
Mit den Ergebnissen des Gespräches sollen die Betroffenen und Beteiligten zielgerichtet und möglichst effektiv ihre Stellungnahme im Planverfahren abgeben können (Letzter Termin zur Einreichung: 12.07.2019).
Anmeldung zu diesem Gespräch bis zum 14.06.2019 im Sekretariat des Fleckens Delligsen, z. Hd. Frau Koch, Tel. 05187 941512 oder gemeinde@dellligsen.de

Rathaus Delligsen --> Festsaal Delligsen

Mittwoch 19.06.2019, 19:00 Uhr

Nähere Informationen bei Heinz-Jürgen Siegel

Termin

Einspruchsfrist-Ablauf

Einwendungen zur Planung eines Trassenkorridors
Vorhaben 3, Abschnitt B bzw. Vorhaben 4, Abschnitt B

oder online:
www.netzausbau.de/beteiligung3-b
www.netzausbau.de/beteiligung4-b

Bundesnetzagentur, Referat 804, Postfach 8001, 53105 Bonn

Freitag 12.07.2019, 23:59 Uhr

Nähere Informationen bei Heinz-Jürgen Siegel

Kontakt | Impressum | Sitemap 

NACHRICHTEN
08.05.2019: Süd.Link in Delligsen? [Mehr]
06.05.2019: Bericht über die JHV 2019 [Mehr]
04.05.2019: Auslage der Planungsunterlagen [Mehr]
23.02.2019: TenneT-Vorschlag: Westl. Variante [Mehr]
05.04.2018: Bericht über die JHV 2018 [Mehr]
29.03.2018: Wahle - Mecklar: Baubeginn [Mehr]
   

Hilfe Suchen

Suchen Sie bitte etwas mit lediglich einem oder mit sehr wenig (2 oder 3) Wörtern. Ein Wort kann vollständig buchstabiert werden oder es kann mit nur den ersten Buchstaben eingegeben werden. Falls lediglich einige Buchstaben, wird das Suchergebnis bestehen aus allen Ergebnissen mit Wörtern in welchen diese Reihenfolge von Buchstaben vorhanden ist.

Untersuchungsrahmen veröffentlicht

Nachricht vom 03.12.2017

Zu allen Nachrichten

 

SUED.LINK Abschnitt B: Scheeßel - Bad Gandersheim

bild
Lupe
Mit frdl. Genehmigung der BNetzA + GeoBasis-DE / BKG2016

Mit Hilfe der Erkenntnisse aus der Antragskonferenz am 13. Juni 2017 in Hannover und den eingegangenen schriftlichen Stellungnahmen hat die Bundesnetzagentur am 23. November 2017 den Untersuchungsrahmen für den Abschnitt B der Vorhaben 3 und 4 (HGÜ Höchstspannungsverbindung "SUED.LINK") festgelegt.
Die wesentlichen von unserer Bürgerinitiative eingereichten Stellungnahmen sind alle in den Untersuchungsrahmen eingeflossen
(vgl. unsere Nachricht vom 01.06.2017).

Der Untersuchungsrahmen bestimmt den Inhalt der Unterlagen, die die Vor­habenträger nach § 8 NABEG einzureichen haben. Da noch nicht entschieden ist, welche der Streckenvarianten ausgewählt werden, müssen alle in der gleichen "Tiefe" untersucht werden. Die Bundes­netz­agentur rechnet mit der Vorlage der Unterlagen im dritten Quartal 2018.

Den vollständigen Text des Untersuchungsrahmens (66 Seiten, 531 kb) können Sie mit dem Link herunterladen
hier

Weitere aktuelle Informationen zum Bundesplanverfahren finden Sie auf der Homepage der BNetzA.
hier

 

 

 

 

Verantwortlichkeit (Impressum): Heinz-Jürgen Siegel E-Mail, 1. Vorsitzender, Delligsen, Niedersachsen
Copyright 2014 (Impressum)
Letztes Update dieser Seite: .